Jungautorenwettbewerb

Frau mit Schreibmaschine

Preisgeld: 1 Feinunze Gold für den ersten Platz / 3 Tage Jungautorenseminar und 3 Tage ef-Konferenz für 20 Teilnehmer


Zum zehnten Mal laden wir junge Autoren unter 30 zu einem Wettbewerb ein. Zu gewinnen sind wieder 20 freie Plätze bei unserem dreitägigen Seminar für Jungautoren vom 13. bis 15. November 2024 in Zinnowitz auf der Insel Usedom sowie nach Seminarteilnahme der anschließende Besuch der achten großen ef-Konferenz vom 15. bis 17. November zusammen mit vielen weiteren ef-Autoren und -Lesern. Dazu erhält der Sieger erneut ein Preisgeld in Höhe von einer Feinunze Gold, gestiftet vom informellen „Freundeskreis Literatur libertär“. Der Sieger wird im Rahmen der Konferenz mit der Julius-Faucher-Medaille ausgezeichnet, die zuvor 2015 Dominik Ešegović, 2016 Rafael Hauptmann, 2017 Florian Müller, 2018 Jean Modert, 2019 Arno Stöcker, 2020 Alina Schippel, 2021 Janine Steinmann, 2022 Svenja Laging und 2023 Fabian Hartje verliehen wurde.

In diesem Jahr bitten wir um einen Beitrag zum Thema „Libertär ist das neue Sexy“. In einem Format freier Wahl (von Essay bis Interview) darf das Thema bearbeitet werden. Du bist jünger als 30 Jahre und fühlst dich angesprochen? Dann schreibe einen Beitrag (Länge: 6.000 bis 8.000 Zeichen inklusive Leerzeichen) und sende uns diesen bis zum 30. Juni 2024 zu. Bitte per E-Mail mit Dateianhang an: lichtschlag@ef-magazin.de. Vergiss nicht, deinen Namen, deine Anschrift und dein Geburtsdatum hinzuzufügen. Jeder eingesandte Aufsatz wird zusätzlich auch mit einem elektronischen ef-Schnupperabo (drei Monate Zugang zu allen Online-Inhalten und allen erschienenen Heften in digitaler Form) belohnt. Die besten Aufsätze werden zudem in eigentümlich frei veröffentlicht.

Wir freuen uns auf deinen Text!

Beitrag per E-Mail einreichen

Sieger ef-Jungautorenwettbewerb 2023 bis 2015

Fashion 1

Fabian Hartje

Fabian Hartje gewann 2023 die Julius-Faucher-Medaille für den besten Beitrag im ef-Jungautoren-Wettbewerb zum Thema „Mein Wort und mein Unwort des jungen Jahrtausends”.

Fashion 2

Svenja Laging

Svenja Laging gewann 2022 die Julius-Faucher-Medaille für den besten Beitrag im ef-Jungautoren-Wettbewerb zum Thema „Ich in 25 Jahren: Meine ökonomische Zukunftsperspektive”.

Fashion 3

Janine Steinmann

Janine Steinmann gewann 2021 die Julius-Faucher-Medaille für den besten Beitrag im ef-Jungautoren-Wettbewerb zum Thema „Ich in 25 Jahren: Meine ökonomische Zukunftsperspektive”.

Fashion 4

Alina Schippel

Alina Schippel gewann 2020 die Julius-Faucher-Medaille für den besten Beitrag im ef-Jungautoren-Wettbewerb zum Thema „30 Jahre nach dem Mauerfall: Dissidententum heute”.

Fashion 3

Arno Stöcker

Arno Stöcker gewann 2019 die Julius-Faucher-Medaille für den besten Beitrag im ef-Jungautoren-Wettbewerb zum Thema „Post-Sozialismus”.

Fashion 3

Jean Modert

Jean Modert gewann 2018 die Julius-Faucher-Medaille für den besten Beitrag im ef-Jungautoren-Wettbewerb zum Thema „Medien im Wandel”.

Fashion 3

Florian Müller

Florian Müller gewann 2017 die Julius-Faucher-Medaille für den besten Beitrag im ef-Jungautoren-Wettbewerb zum Thema „Selbstschutz und Freiheit”.

Fashion 3

Rafael Hauptmann

Rafael Hauptmann gewann 2016 die Julius-Faucher-Medaille für den besten Beitrag im ef-Jungautoren-Wettbewerb zum Thema „Libertäres Marketing”.

Fashion 3

Dominik Ešegović

Dominik Ešegović gewann 2016 die Julius-Faucher-Medaille für den besten Beitrag im ef-Jungautoren-Wettbewerb zum Thema „Deutschland 2030”.